Themenüberblick

Explosion in Einkaufsstraße

Bei einem Selbstmordattentat im Zentrum der türkischen Metropole Istanbul sind am Samstag mindestens fünf Menschen getötet worden. 36 Menschen wurden bei der Explosion in der Einkaufsstraße Istiklal verletzt. Zwölf der Verwundeten sollen aus dem Ausland stammen. Türkische Behörden machten zunächst kurdische Gruppen für das Attentat verantwortlich, schlossen später aber auch nicht aus, dass die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hinter dem Angriff stecken könnte. Die Polizei konnte offenbar eine noch höhere Opferzahl verhindern.

Lesen Sie mehr …