Zahlreiche Tote bei Unfällen in Polen

Auf den Straßen Polens sind allein am Karsamstag 16 Menschen gestorben. Nach Angaben der polnischen Polizei war dies der tragischste Unfalltag seit vier Jahren, wie der TV-Sender TVN24 gestern Abend berichtete. Insgesamt registrierte die Polizei am dem Tag demnach 79 schwere Verkehrsunfälle.

Bei einem davon starben fünf Fußballer des Zweitligaklubs Wolka Pelkinska, als ihr Autobus nahe der Stadt Rzeszow mit einem Lastwagen kollidierte. Vier der jungen Männer im Alter von 18 bis 27 Jahren starben noch an der Unfallstelle, ein vierter erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.