Legendärer Comiczeichner Steve Dillon verstorben

Der legendäre Comiczeichner Steve Dillon ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Dillons Bruder Glyn bestätigte den Tod des Zeichners am Samstag auf Twitter.

Dillon war sowohl für Marvel als auch für DC Comics tätig. Für DC schuf er die Westernhorrorserie „Preacher“, die kürzlich als TV-Serie verfilmt wurde. Zudem arbeitete er an der Comicanthologie „2000 A.D.“ mit, deren Protagonist Judge Dredd später - verkörpert von Sylvester Stallone - auf der Leinwand zu sehen war.

Durchbruch im Jahr 1980

Dillon wurde 1962 im britischen Luton geboren. Seine Karriere begann er im Alter von 16 Jahren als Zeichner für den britischen Ableger von Marvel Comics. Der Durchbruch gelang ihm 1980, damals steuerte er regelmäßig Beiträge für das „Doctor Who Magazine“ bei und schuf den Charakter Abslom Daak.

In den späten 80ern zog es Dillon in die USA, wo er eine erfolgreiche Kollaboration mit dem nordirischen Comicautor Garth Ennis begann. Aus dieser Zusammenarbeit ging auch die Comicserie „Preacher“ hervor.