Ministerium: Weniger Junglehrer, aber keine Engpässe

Bis 2025 werden laut einer Prognose des Bildungsministeriums knapp 34.000 Lehrer in Pension gehen, gleichzeitig werde es durch die Umstellung der Pädagogenausbildung 2017/18 weniger Junglehrer geben. Im Ressort erwartet man dennoch keine Engpässe. Der Absolventenausfall soll durch Lehrer auf der Warteliste und Quereinsteiger gedeckt werden.

Mehr dazu in oesterreich.ORF.at