BBC-Legende Jools Holland als Pianist in Wien

Showmaster Jools Holland, Popfans auf der ganzen Welt durch seine legendäre BBC-Show „Later with Jools Holland“ bekannt, wird am 6. März in seiner ursprünglichen „Profession“ nach Wien kommen und im Metropol ein Clubkonzert spielen.

Holland, der als Keyboarder einst Mitgründer der Band Squeeze war und mit zahlreichen Größen des Rock und Pop wie Peter Gabriel und David Gilmour zusammengearbeitet hat, ist mit seiner 1992 gestartet Show in der BBC eines der zentralen Sprungbretter für die Karriere gerade neuer Bands.

Große Namen und Newcomer treten bei ihm in einem Mix aus Live-Gig, Interview und gemeinsamer Jam-Session auf. Arctic Monkeys, Mumford and Sons, Amy Winehous, Gorillaz, Anthony and the Johnsons verdanken einen Teil ihres Rufs fulminanten Anfangsauftritten in der Show des gelernten Pianisten.

In Wien wird Holland einen Solo-Piano-Clubgig spielen. Unterstützung soll er dennoch von Gästen wie Ruby Turner und Louise Marshall bekommen. (heid, ORF.at)