„Miffy“-Schöpfer Dick Bruna gestorben

Der niederländische Kinderbuchautor und Zeichner Dick Bruna, der als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens „Miffy“ weltweit bekannt geworden ist, ist im Alter von 89 Jahren in Utrecht gestorben. Das teilte der Verlag Brunas gestern in Amsterdam mit.

Dick Bruna mit "Miffy"

APA/AFP/ANP/Inge van Mill

Bruna hatte insgesamt 124 Bücher illustriert. Am bekanntesten wurde „Miffy“, die er 1955 unter dem niederländischen Namen „Nijntje“ (eine Kurzform von Kaninchen) erfand.

Die kleinen quadratischen Bücher über das mit wenigen einfachen Strichen gezeichnete Kaninchen wurden in mehr als 50 Sprachen übersetzt. „Miffys“ Abenteuer wurden auch verfilmt und kamen als Musical auf die Bühne. Der niederländische Regierungschef Mark Rutte bezeichnete Bruna als „großen Menschen und großen Künstler“, der nationales Kulturgut geschaffen habe.