„Maximilian“: Das echte Spiel um den Thron

Liebe, Intrigen und Europa als Schlachthof: Der ORF-ZDF-Dreiteiler „Maximilian“ vereint Geschichtsschreibung mit dramatischen Elementen, herber Romantik und blutiger Action. Bildmächtig werden Stars wie Tobias Moretti, Erwin Steinhauer und Martin Wuttke als Könige, Ritter und Kämpfer inszeniert - wobei über weite Strecken die Frauen den Ton angeben. Der Film ist kein Historienschinken, sondern ein historischer Politthriller irgendwo zwischen „House of Cards“ und „Game of Thrones“ - nur eben mit realem Hintergrund.

Mehr dazu in „Nicht nur tschingbum“