Flugauto „Aeromobil 4.0“ soll noch heuer auf den Markt

Das in der Slowakei entwickelte „Aeromobil 4.0“ soll als erstes kommerziell produziertes fliegendes Auto der Welt noch heuer auf den Markt kommen.

Wie die Zeitung „Pravda“ heute berichtete, wurde das Flugauto gestern von der Produktionsfirma AeroMobil bei einer Messe in Monaco präsentiert. Das zweisitzige Modell wird für 1,2 bis 1,5 Millionen Euro zu kaufen sein. Die Entwicklung hat 27 Jahre gedauert. Zunächst sollen 500 Stück auf den Markt kommen.

#topmarques#2017#aeromobil#monaco#

A post shared by ThierryTrosello-Monaco (@ttomonaco) on

Beim „Aeromobil 4.0“ handelt es sich um eine sechs Meter lange, zweisitzige Kombination aus Auto und Kleinflugzeug, die laut Hersteller alle notwendigen Vorschriften sowohl für den Straßen- als auch den Flugverkehr erfüllt. Das Auto wird mit Normalbenzin betrieben und ist mit eingeklappten Flügeln auf einem normalen Parkplatz zu parken.

Nach Aufklappen der Flügel mit einer Spannweite von 8,8 Metern genügt eine ebene Wiese und eine Geschwindigkeit von 130 km/h, um abzuheben. Vollgetankt kann das Flugauto 750 Kilometer weit fliegen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 360 km/h in der Luft und 160 km/h auf der Straße.