Rücktritte nach Falschaussagen in Villacher SPÖ

Die SPÖ in der Kärntner Stadt Villach kommt nicht aus den Turbulenzen. Nach einer mutmaßlichen Falschaussage haben zwei Gemeinderäte ihre Mandate zurückgelegt. Hintergrund ist die „Einladungsaffäre“, bei der ein missliebiger Gemeinderat nicht ordnungsgemäß zur Sitzung des Gemeinderats eingeladen worden war.

Mehr dazu in kaernten.ORF.at