Themenüberblick

Ein letztes Bat-Signal

Joker, Riddler, Pinguin - alle Bösewichte der „Batman“-Comics waren in der Nacht auf Freitag in Los Angeles vereint. Der Anlass war kein Kampf gegen den Fledermausmann, sondern eine besondere Ehrerweisung: Der erste „Batman“-Darsteller Adam West, der letzten Freitag im Alter von 88 Jahren in Los Angeles gestorben war, wurde gewürdigt.

Fans beim Batman-Tribute in Los Angeles

APA/AFP/Robyn Beck

Für eine Nacht wurde Gotham City zur Realität

Eric Garcetti beim Batman-Tribute in Los Angeles

APA/AP/Invision/Chris Pizzello

Unter dem Hashtag #BrightKnight luden Bürgermeister Eric Garcetti (r.) und Polizeichef Charlie Beck zur Ehrung für den kürzlich verstorbenen Adam West

Fans beim Batman-Tribute in Los Angeles

APA/AFP/Robyn Beck

Gäste und Schaulustige wurden aufgefordert, in Kostümen zu erscheinen

Batman-Tribute in Los Angeles

APA/AFP/Robyn Beck

Die Fans kamen dem Aufruf gerne nach

Fans beim Batman-Tribute in Los Angeles

Reuters/Mario Anzuoni

Auch das Bat-Signal, das berühmte Fledermaussymbol, erleuchtete auf dem Rathaus der Westküstenmetropole

Batman-Tribute in Los Angeles

APA/AFP/Robyn Beck

In vielen „Batman“-Filmen und Comics erscheint das Bat-Signal am Himmel oder auf Gebäuden, wenn die Polizei der fiktiven Stadt Gotham City den Helden um seine Hilfe bittet

Ralph Garman, Lee Meriwether und Burt Ward beim Batman-Tribute in Los Angeles

APA/AP/Invision/Chris Pizzello

Viele von Wests Weggefährten waren anwesend: etwa „Catwoman“-Darstellerin Lee Meriwether und Burt Ward, der an Wests Seite den Gehilfen „Robin“ verkörpert hatte

Burt Ward und Adam West, 1966

picturedesk.com/Ronald Grant/Mary Evans

West (rechts als Batman) war am letzten Freitag an Leukämie gestorben

Links: