Investmentbanker Michael Treichl verstorben

Der Investmentbanker Michael Treichl ist verstorben, berichten mehrere Medien. Treichl soll sich am Wochenende das Leben genommen haben. Er hinterlässt seine Ehefrau Emma und zwei Kinder.

Michael Treichl, Bruder des Erste-Chefs Andreas Treichl, war als Investmentbanker in Großbritannien tätig. Mitte April 2017 war er in die Schlagzeilen geraten, weil sein über 500 Jahre altes, schlossartiges Anwesen „Parnham House“ im südenglischen Dorset abbrannte.

Es gab den Verdacht der Brandstiftung. Kurzzeitig war Michael Treichl festgenommen worden, er wurde aber ohne Kaution oder andere Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er soll den Behörden volle Kooperation bei der Aufklärung des Brandes zugesagt haben.