Confederations Cup: Videobeweis sorgt für Verwirrung

Der beim Confederations Cup in Russland erstmals getestete Videobeweis sorgt bereits nach den ersten Spielen für heftige Diskussionen. Gestern kam die bei der WM-Generalprobe angewendete Technologie in zwei Spielen gleich viermal zum Einsatz. Vor allem die lange Dauer bis zu einer Entscheidung sorgte für Kritik. Aber es gab auch Lob für den Test.

Mehr dazu in sport.ORF.at