58 Pfadfinder in Norwegen mit Helikopter gerettet

58 Pfadfinder haben in Norwegen per Helikopter gerettet werden müssen, weil sie nachts von Regen, Nebel und niedrigen Temperaturen überrascht worden sind. Die Jugendlichen, die eine schwierige Route gewählt hatten, wählten in der Nacht auf heute die Notrufnummer, wie der norwegische Rundfunk NRK berichtet. Vier wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Niemand wurde ernsthaft verletzt.

Die Burschen und Mädchen im Alter von 16 bis 25 Jahren hatten an einem großen Treffen mit 2.000 Pfadfindern bei Bodo teilgenommen. Zum Programm gehörten eine Wanderung auf eigene Faust und die Übernachtung im Freien.