Themenüberblick

Neue diplomatische Querelen

Das türkische Außenministerium hat das Einreiseverbot in Österreich für den türkischen Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci kritisiert. Österreich sei „nicht ehrlich“ in seinem Anspruch, demokratische Werte zu verteidigen. Das Verhalten sei „lehrreich“. Zeybekci hätte in Wien zum Jahrestages des Putschversuchs in der Türkei auftreten sollen, das Außenministerium hatte das in Absprache mit dem Bundeskanzleramt verboten. Das türkische Wirtschaftsministerium sorgte unterdessen mit seiner Reaktion für Verwirrung.

Lesen Sie mehr …