Proteste gegen Justizreform in Polen

In der polnischen Hauptstadt Warschau sind gestern mehrere tausend Menschen aus Protest gegen die Justizreformen der rechtskonservativen Regierung auf die Straße gegangen. Die Demonstranten, deren Zahl der Polizei auf rund 4.500 bezifferte, warfen der Regierung vor, die Justiz unter ihre Kontrolle bringen und die Gewaltenteilung abschaffen zu wollen. Demos gab es auch in anderen Städten.

Mehr dazu in Kritiker: Verstoß gegen Rechtsstaatlichkeit