Bewaffneter löste in deutscher Schule Amokalarm aus

In einer Schule im deutschen Esslingen ist heute Amokalarm ausgelöst worden. Schüler hatten einen Mann beobachtet, der in die Schule gekommen war und in dessen Hosenbund angeblich eine Waffe steckte, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Der Mann habe das Schulgebäude wieder verlassen, passiert sei nichts. Ein Verdächtiger, auf den die Beschreibung der Schüler gepasst habe, sei festgenommen worden. Wie die Polizei später mitteilte, handelte es sich dabei jedoch um den Falschen. Der Gesuchte war weiter flüchtig.

Polizist

APA/dpa/Sven Friebe

Der Alarm wurde am Nachmittag aufgehoben. „Wir haben aktuell keine Bedrohungslage mehr an den Schulen“, teilte die Polizei auf Twitter mit. Die betroffene Schule und zwei Nachbarschulen seien durchsucht worden, sagte ein Sprecher am Montagnachmittag. „Man hat nichts festgestellt.“

Sobald Amokalarm ausgelöst wird, bleiben die Schüler in ihren Klassenzimmern und verschließen diese. Erst wenn die Polizei Entwarnung gibt, dürfen die Schüler die Klassenräume wieder verlassen.