Constantia verkauft Etikettensparte an US-Riesen

Der Verpackungsriese Constantia Flexibles verkauft seine Etikettensparte (Labels Division) an das US-Unternehmen Multi-Color mit Sitz in Cincinnati, Ohio.

Fällig werden 1,15 Mrd. Euro - fast zur Gänze in bar, wie die Firma heute mitteilte. Wenn die Transaktion abgeschlossen ist, erhält Constantia Flexibles 16,6 Prozent der ausstehenden Multi-Color-Aktien und wird größter Multi-Color-Aktionär.

Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen werde der Abschluss der Transaktion für das vierte Quartal 2017 erwartet, teilte Constantia Flexibles heute weiters mit. Die „Labels Division“ der heimischen Firma mit dem französischen Finanzinvestor Wendel-Gruppe als Mehrheitseigner hat 23 Werke in 14 Ländern und rund 2.800 Mitarbeiter.

Die „Labels Division“ erzielte 2016 einen Umsatz von 605 Mio. Euro. Multi-Color wurde 1916 gegründet und ist einer der größten Etikettenhersteller weltweit.