Themenüberblick

Windspitzen bis zu 130 km/h

Heftige Niederschläge und starke Sturmböen haben in Österreich von Tirol bis zum Burgenland teils schwere Zerstörungen angerichtet. Die Feuerwehren befanden sich in der Nacht im Dauereinsatz und wurden zu Hunderten Einsätzen gerufen. In mehreren Bundesländern kam es zu schweren Verkehrsbehinderungen, Straßen wurden überflutet, Bahnlinien wurden unterbrochen. Im Burgenland wurden Windspitzen mit bis zu 130 km/h gemessen. In der Steiermark stürzten Bäume auf ein Haus. In Kärnten musste ein Campingplatz evakuiert werden.

Lesen Sie mehr …