Öyafestival in Oslo schreibt Nachhaltigkeit groß

Essbare Teller, Toiletten, die das städtische Wasser heizen, und der Verzicht auf Diesel-Aggregate: Das Öyafestival in Oslo gilt als eines der „greenest festivals worldwide“. Nachhaltigkeit wird hier seit fast zwei Jahrzehnten groß geschrieben, und das nicht nur pro forma, sondern aktiv und ambitioniert über alle Bereiche der Festivalorganisation hinweg.

Mehr dazu in fm4.ORF.at