Superman kämpft neuerdings gegen Rassisten

Superman hat eine neue Mission: Die Comicfigur kämpft nicht mehr gegen zerstörerische Außerirdische oder böse Superreiche, sondern gegen Rassisten.

In der jüngsten Ausgabe der US-Comicserie „Action Comics“, die seit 1938 Abenteuer veröffentlicht, stoppt Superman einen Fabriksarbeiter, der seinen Job verloren hat und sich dafür an Einwanderern rächen und diese töten will. Mit dem neuen Superman-Abenteuer greift die Comicserie die rassistisch motivierte Gewalt der vergangenen Jahre in den USA auf.