Reiseveranstalter stellte Konkursantrag gegen Niki

Ein Reiseveranstalter hat einen Antrag auf Konkurseröffnung gegen die Airline Niki wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eingebracht. Das berichtete der „Kurier“ (Onlineausgabe) gestern. Der Antrag soll dem Bericht zufolge gut argumentiert sein und wurde nur wenige Tage vor der am 25. September geplanten Entscheidung über die Zukunft der insolventen Mutter Air Berlin eingebracht.

Mehr dazu in wien.ORF.at