ÖFB-Cup: LASK gewinnt Torfestival in Grödig

Bundesligist LASK hat die zweite Runde im Uniqa-ÖFB-Cup mit Mühe überstanden. Die Oberösterreicher setzten sich gesternin einem Torfestival mit insgesamt acht Treffern nach 120 Minuten erst im Elfmeterschießen gegen Regionalligist SV Grödig durch. Die Salzburger verpassten damit die Revanche für das Aus gegen die Linzer im Viertelfinale der Vorsaison. Für eine Überraschung sorgte Landesligist Oedt, der Austria Lustenau aus dem Bewerb warf.

Mehr dazu in sport.ORF.at