Themenüberblick

Berlin vor schwieriger Regierungsbildung

Die Wählerinnen und Wähler haben am Sonntag in Deutschland die Große Koalition, „GroKo“, von CDU/CSU und SPD, deutlich abgewählt. Mit Verlusten von insgesamt fast 14 Prozent bedeutet es für beide eines der schlechtesten Ergebnisse in der Nachkriegsgeschichte, während die rechtspopulistische AfD es mit fast 13 Prozent in den Bundestag schafft. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) steht nun vor einer schwierigen Regierungsbildung, am ehesten liegt eine Jamaika-Koalition mit Liberalen und Grünen auf der Hand. Die SPD könnte im Poker trotz der Verluste eine Schlüsselrolle spielen.

Lesen Sie mehr …