OGH hob Hypo-Schuldspruch für Klagenfurter Anwalt auf

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat den Untreueschuldspruch im Hypo-Prozess gegen den Klagenfurter Anwalt Alexander Klaus aufgehoben. Dabei ging es um ein Vorzugsaktiengeschäft. OGH-Sprecherin Alexandra Michel-Kwapinski bestätigte der APA heute einen Bericht der „Kronen Zeitung“ (Montag-Ausgabe). Der Fall muss nun in Klagenfurt neu verhandelt werden.

Mehr dazu in kaernten.ORF.at