Wiener Ärztekammer will bis zu 40 Prozent mehr Geld

Ende 2017 laufen die Tarifverträge zwischen Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und Ärztekammer für den niedergelassenen Bereich aus. Die Standesvertretung deponierte nun ihre Forderungen und will bis zu 40 Prozent mehr Geld.

Mehr dazu in wien.ORF.at