WM-Quali: Spanier trumpfen mit vereinten Kräften auf

Nach den internen Problemen im Zuge des Katalonien-Referendums hat die spanische Nationalmannschaft Zusammenhalt und Stärke bewiesen. Das Team von Coach Julen Lopetegui feierte gestern einen souveränen Heimerfolg gegen Albanien und qualifizierte sich damit als Sieger der Gruppe G vorzeitig für die WM 2018 in Russland, weil Verfolger Italien gegen Mazedonien überraschend nur zu einem Unentschieden gekommen war. Für die Spanier auf dem Feld stand auch Gerard Pique, der sich zuletzt als Befürworter der Abspaltung Kataloniens den Zorn vieler spanischer Anhänger zugezogen hatte.

Mehr dazu in sport.ORF.at