Fußball: Koller verspürt nach Sieg keine Genugtuung

Obwohl mit einem Ablaufdatum versehen, hat Noch-ÖFB-Teamchef Marcel Koller in seinem letzten Heimspiel am Freitag einen 3:2-Sieg gegen Serbien gefeiert. Laut dem Schweizer ist die Vorbereitung wegen der Situation um seine Person nicht professionell verlaufen. Genugtuung, dass sein Rückhalt im Team noch nicht abgelaufen ist, verspürte Koller aber nicht. „Ich freue mich einfach, weil die Spieler das umgesetzt haben, was wir eingeübt haben“, sagte Koller.

In der Frage, ob er nicht früher Änderungen in der Startelf vornehmen hätte müssen, wollte er sich nicht festlegen. „Diese Beurteilung überlasse ich anderen“, erklärte der Teamchef, der zu seinem Weg steht.

Mehr dazu in sport.ORF.at