Großbrand in Baumarkt bei Moskau

Rund 3.000 Menschen sind gestern wegen eines Großbrandes aus einem Moskauer Einkaufszentrum in Sicherheit gebracht worden. Rund 55.000 Quadratmeter des auf Baumaterialien spezialisierten Einkaufszentrums seien in Brand geraten, teilte der russische Katastrophenschutz mit.

Brand in Moskau

APA/AFP/Vasily Maximov

An manchen Stellen sei das Dach eingestürzt, sagte ein Mitarbeiter des Zivilschutzes. Ein AFP-Journalist berichtete von dicken schwarzen Rauchwolken über dem teilweise eingestürzten Dach des Gebäudes. Den Behördenangaben zufolge gab es offenbar Verletzte. An den Löscharbeiten waren mehr als 290 Feuerwehrleute, 170 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr sowie drei Hubschrauber beteiligt.

Das Einkaufszentrum Sindika liegt am äußeren Moskauer Autobahnring. Mit einer Gesamtfläche von 130.000 Quadratmetern und rund 1.200 verschiedenen Geschäften ist es Tass zufolge einer der größten Baumärkte in Moskau. Das Kaufhaus war erst 2014 eröffnet worden.