Themenüberblick

Habjan inszeniert Kreisler

Der Grazer Regisseur und Puppenbauer Nikolaus Habjan hat gestern Abend die heuer bereits zweite Premiere im Wiener Volkstheater gefeiert. Nach „Nathan der Weise“ inszeniert Habjan nun eine Hommage an den großen Satiriker und Liedermacher Georg Kreisler: „Wien ohne Wiener.“

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Der musikalische Kontext steht Habjans Puppen gut zu Gesicht

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Für Christoph Rothenbuchner (Bild von der Vorpremiere) ist gestern Abend Nikolaus Habjan eingesprungen

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Der Tod ist bei Georg Kreisler allgegenwärtig

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Dass Kreisler ein nur bedingt lebensbejahender Mensch war, wird mitunter sehr deutlich

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Claudia Sabitzer macht es sich mit einer Flasche Wein gemütlich

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Zum Lied „Taubenvergiften“ gibt es passendes Gefieder

Szene aus "Wien ohne Wiener"

www.lupispuma.com/Volkstheater

Habjan zeigt ein Österreich zwischen Idylle und menschlichen Abgründen