Prominenter Anwalt im Zentrum Athens erschossen

Einer der bekanntesten griechischen Rechtsanwälte ist gestern Abend in seinem Büro im Zentrum Athens von Unbekannten erschossen worden. Das berichteten der staatliche griechische Rundfunk und die halbamtliche Nachrichtenagentur ANA-MPA. „Die Gründe des Verbrechens sind nicht klar. Wir ermitteln“, sagte ein Polizeioffizier der dpa.

Augenzeugen sagten Reportern an Ort und Stelle, zwei vermummte Täter hätten mindestens zwei Schüsse abgefeuert. Der 52-Jährige sei sofort tot gewesen. Die Anti-Terror-Abteilung der Polizei sei zunächst nicht eingeschaltet worden, berichteten übereinstimmend griechische Medien. Sowohl die Regierung als auch die meisten Oppositionsparteien verurteilten den Anschlag.