Ski alpin: Große Kugel für Hirscher kein Thema

Am Tag nach dem ersten Skitraining hat Marcel Hirscher im Kampf um das Comeback wieder einen Dämpfer eingesteckt. Die Schmerzen im davor gebrochenen Knöchel waren zurück, zugleich schwand die Hoffnung auf eine Blitzrückkehr in den Weltcup, der schon in zweieinhalb Wochen in Sölden in die neue Saison startet. „Jetzt schaut es wegen der Schmerzen wieder so aus, als würde es doch noch länger dauern“, so Hirscher gestern über seine Comebackpläne. Der Gesamtweltcup dürfte kein Thema mehr sein.

Mehr dazu in sport.ORF.at