Filmmuseum stellt Datenbank zu Michael Haneke online

Das Filmmuseum Wien hat seine Sammlung zum Werk des preisgekrönten österreichischen Filmemachers Michael Haneke als Onlinedatenbank veröffentlicht. Auf der Seite des Filmmuseums können nun Dokumente aus dem seit 2003 sukzessive aufgebauten Vorlass Hanekes eingesehen werden.

Michael Haneke

APA/AFP/Getty Images/Joe Scarnici

Das Material wird laut Aussendung laufend inventarisiert und diente oft als Ausgangspunkt für internationale Publikationen und Forschungsarbeiten zu Hanekes Werk. Die Materialien reichen zeitlich von Hanekes Fernsehfilmen und Theaterinszenierungen der 1970er und 1980er Jahre bis zu den jüngsten Werken.

Inhaltlich erstrecken sich die Dokumente von der ersten Ideenskizze über den gesamten Produktionszyklus bis zur Premiereneinladung, dazu kommt die weitläufige internationale Rezeption von Hanekes Filmen.