Regierungschef Abe Favorit bei Parlamentswahl in Japan

In Japan wird heute das mächtige Unterhaus des Parlaments neu gewählt. Jüngsten Umfragen zufolge kann die regierende Koalition des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Shinzo Abe mit einem soliden Sieg rechnen und ihre bisherige Zweidrittelmehrheit wohl verteidigen.

Shinzo Abe

APA/AP/Shizuo Kambayashi

Der seit Ende 2012 amtierende Abe hatte die Wahl um gut ein Jahr vorgezogen, nachdem seine wegen Skandalen gesunkenen Umfragewerte im Zuge der Nordkorea-Krise wieder angezogen hatten.

106 Millionen Wahlberechtigte

Rund 106 Millionen Wählerinnen und Wähler sind aufgerufen, die insgesamt 465 Sitze der Parlamentskammer neu zu besetzen. Ein starker Taifun droht jedoch die Wahlbeteiligung zu drücken, wovon die Koalition aus Abes Liberaldemokratischer Partei (LDP) und ihrem Juniorpartner Komeito mit ihrer traditionell starken Wählerbasis profitieren könnte.