Themenüberblick

Erneut Erinnerungslücken gefüllt

US-Justizminister Jeff Sessions hat sich am Dienstag einmal mehr kritischen Fragen zur Rolle Russlands im US-Wahlkampf gestellt. Im Justizausschuss des Repräsentantenhauses ging es um mögliche Absprachen zwischen Moskau und Mitgliedern des Wahlkampfteams von US-Präsident Donald Trump. Dabei kam Sessions die Erinnerung an ein Treffen während des Wahlkampfs zurück - entgegen früheren Aussagen. Es ist nicht das erste Mal, dass der angeschlagene Minister seine Angaben in der Russland-Affäre ändert.

Lesen Sie mehr …