Kern dementiert SPÖ-Richtungsstreit

Die SPÖ hat gestern im Anschluss an ihre Präsidiumsklausur zur Pressekonferenz mit Parteichef Christian Kern geladen. Zentrales Thema war, wie man neue Wählergruppen ansprechen und alte zurückgewinnen kann: Man wolle eine Partei für 95 Prozent der Wähler sein. Einen innerparteilichen Richtungsstreit dementierte der scheidende Bundeskanzler. Inhaltlich und personell ließ Kern wenig durchblicken, Grundlage für das weitere Vorgehen bleibe der „Plan A“.

Mehr dazu in Abschluss der Parteiklausur

Schickhofer: „Müssen weg von Bevormundung“

Nach zweitägiger Klausur sieht Kern die SPÖ auf einem Kurs der progressiven Mitte. Der steirische SPÖ-Vorsitzende Michael Schickhofer erklärt diesen Kurs als Weg aus „einer Gesellschaft, die nur bevormunden will“.

Mehr dazu in steiermark.ORF.at