Jazzpionier Jon Hendricks im Alter von 96 Jahren verstorben

Der einflussreiche amerikanische Jazzsänger und Komponist Jon Hendricks ist am Mittwoch in New York im Alter von 96 Jahren verstorben, wie seine Tochter Michele auf Facebook mitteilte.

Hendricks war Vorreiter des Vocalese, eines Stils, bei dem Instrumentalsolos vertextet und von der Stimme nachgebildet werden. In den 1950er Jahren erlangte er mit dem Trio Lambert, Hendricks & Ross Bekanntheit.

Sein stimmlicher Wettkampf mit Kurt Elling, einer Größe des zeitgenössischen Jazzgesangs, beim gemeinsamen „Goin’ back to Chicago“ in der legendären Green Mill Bar ist auf dem Elling-Album „Live in Chicago“ (2000) verewigt. Der Vokalartist trat mehrmals in Österreich auf, u. a. beim Salzburger Jazzherbst, im Wiener Konzerthaus und dem Jazz Fest in Wien.