Themenüberblick

Flynn „hat sich rechtmäßig verhalten“

Die Russland-Affäre nimmt Fahrt auf: Der ehemalige Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Michael Flynn, legte am Freitag ein Geständnis ab und kooperiert nun mit den Ermittlern. Trump bezog am Samstag Stellung - und sieht sich und seine Regierung durch die jüngsten Entwicklungen nicht belastet. Flynn habe lediglich zugegeben, gegenüber Ermittlern gelogen zu haben. Ansonsten habe er sich aber „rechtmäßig verhalten“, twitterte der Präsident.

Lesen Sie mehr …