Themenüberblick

„Schweigen gebrochen“

„Time“ hat seine Wahl getroffen - und diesmal nicht eine Person, vielmehr „Personen“ des Jahres gekürt. Das US-Magazin verlieh die Auszeichnung allen Frauen - und auch Männern - hinter der „#MeToo“-Bewegung. „Silence Breakers“ (Menschen, die das Schweigen gebrochen haben) nennt „Time“ all jene, die mit ihren Berichten eine breite Diskussion über sexuelle Übergriffe lostraten. Ihre „mitreißenden Handlungen“ hätten „eine der schnellsten Veränderungen in unserer Kultur seit den 1960er Jahren freigesetzt“, so die Begründung des Magazins.

Lesen Sie mehr …