Themenüberblick

Vorwurf des Rechtsbruchs gegen USA

Die offizielle Anerkennung Jerusalems als israelischer Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump hat eine breite Front der Kritik in muslimischen Ländern und Europa nach sich gezogen. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas warnte vor einem „religiösen Krieg“. Die Vermittlerrolle der USA sei erschüttert, so die Arabische Liga. Es sei das Ende der angestrebten Zweistaatenlösung. Der französische Präsident Emanuel Macron und andere Politiker warfen Trump einen Bruch internationalen Rechts und von UNO-Resolutionen vor und warnten vor einer Eskalation der Gewalt. Nur Israel begrüßte indes Trumps Vorgehen.

Lesen Sie mehr …