ÖVP-FPÖ-Einigung bei Zwölfstundentag

Bereits der Wahlkampf und die Wahlprogramme haben gezeigt, dass ÖVP und FPÖ bei vielen ihrer Wirtschaftspläne nah beieinanderliegen. Die gestern präsentierten Einigungen dürften den beiden Parteien also nicht allzu schwergefallen sein.

Unter dem Stichwort Bürokratieabbau wollen die möglichen Koalitionspartner etwa Regeln für Unternehmer zurückschrauben. Dem Fachkräftemangel wollen ÖVP und FPÖ mit einer Aufwertung des Lehrberufs begegnen. Auch die Arbeitszeitflexibilisierung soll kommen - inklusive einer Anhebung der Höchstarbeitsgrenze auf zwölf Stunden täglich.

Mehr dazu in Versprechen von „mehr Freiheit“