Air-Berlin-Sanierer: Lufthansa einziger Niki-Interessent

Während die EU-Kommission die Übernahme von Teilen der insolventen Air Berlin durch easyJet gestern durchgewunken hat, wird es für die Fluglinie Niki immer enger. Der Air-Berlin-Generalbevollmächtigte Frank Kebekus sagte, zwei potenzielle Bieter, nämlich British Airways und der Reiseveranstalter Thomas Cook, hätten kein Interesse mehr an Niki. Damit bleibt nur noch die Lufthansa.

Doch die muss den Wettbewerbshütern der EU-Kommission genügend Zugeständnisse bei Start- und Landerechten geben, sonst wird der Deal untersagt. Und auch zeitlich wird es eng.

Mehr dazu in Lufthansa muss EU-Kommission überzeugen