Themenüberblick

„Schmerzliche Akte“ und „rote Linien“

Der frisch angelobte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und sein Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) haben den ersten Arbeitstag als Regierungsduo auch gleich für ihr erstes Interview im Amt genutzt. Am Montagabend stellten sie sich in einer ZIB Spezial im Bundeskanzleramt den Fragen der Moderatoren. Dabei ging es um „schmerzliche Akte“ und „rote Linien“ bei den vergangenen gemeinsamen Verhandlungen. Kritischen Stimmen, etwa aus Israel, begegneten die Parteichefs versöhnlich: Man wolle Bedenken zerstreuen und ausräumen.

Lesen Sie mehr …