Notlandung von Air-France-Maschine in Paraguay

Wegen eines Treibstofflecks ist eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Air France in Paraguay notgelandet. Die Boeing 777-200 war nach Angaben der Flugsicherheitsbehörden mit 274 Passagieren auf dem Weg von Buenos Aires nach Paris, als der Pilot ein Treibstoffleck meldete.

Die Maschine landete laut den Angaben gestern (Ortszeit) ohne Zwischenfälle auf dem Flughafen der Hauptstadt Asuncion. An Bord wurde niemand verletzt. Die Passagiere sollten ihre Reise mit einer Ersatzmaschine fortsetzen.