Zwei Menschen sterben durch Lawine in Südtirol

Ein Lawinenabgang hat gestern im Vinschgau in Südtirol zwei Menschenleben gefordert. Laut Angaben der Landesnotrufzentrale ereignete sich das Unglück in rund 2.100 Meter Höhe. Wie das Südtiroler Nachrichtenportal Stol.it berichtete, soll ein zehnjähriges Kind aus Deutschland ums Leben gekommen sein.

Die 45-Jährige Mutter wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, sie starb wenig später. Die beiden sollen Mitglieder einer Gruppe aus Deutschland gewesen sein. Der Lawinenabgang hatte sich im freien Skiraum im Gebiet Haider Alm nahe der Mittelstation Unter im Vinschgau ereignet.

Die widrigen Wetterbedingungen hatten ein Starten der Rettungshubschrauber unmöglich gemacht. Im Einsatz standen unter anderem Einsatzkräfte der Bergrettung, der Feuerwehr und des Weißen Kreuzes.