Blümel: „Rescue Center“ sollen Flüchtlinge unterbringen

Wiens ÖVP-Chef und Kanzleramtsminister Gernot Blümel verteidigt das Aus für die „Aktion 20.000“. Es seien „keine dauerhaften Jobs“, so Blümel. Zur Unterbringung von Flüchtlingen verwies er auf Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Dieser hatte sich für „Rescue Center“, also Grundversorgungszentren für Asylwerber, ausgesprochen.

Mehr dazu in wien.ORF.at