Olivia Munn moderiert Critics’ Choice Awards

Die US-Schauspielerin Olivia Munn (37, „X-Men: Apocalypse“) wird bei der Verleihung der Critics’ Choice Awards als Gastgeberin auf der Bühne stehen. Das gaben die Verleiher der wichtigen Kritikerfilmpreise gestern bekannt. Neben ihrem Schauspieltalent habe Munn als Aktivistin in der Filmbranche „eine mächtige Stimme“, sagte Verbandschef Joey Berlin in einer Mitteilung.

Olivia Munn

APA/AFP/Valerie Macon

Munn zählt zu den Hollywood-Künstlerinnen, die sich in der Bewegung für die Gleichstellung von Frauen in der Filmindustrie stark machen. Die Critics’ Choice Awards werden am 11. Januar im kalifornischen Santa Monica vergeben. Ausgewählt werden sie von mehr als 300 Mitgliedern des Kritikerverbands Broadcast Film Critics Association aus den USA und Kanada. 

Mit 14 Nominierungen ist das Fantasymärchen „Shape of Water - Das Flüstern des Wassers“ der Favorit der Preisverleihung. Jeweils acht Gewinnchancen haben der Liebesfilm „Call Me By Your Name“, der Indie-Streifen „Lady Bird“, das Kriegsdrama „Dunkirk“ und Steven Spielbergs Politfilm „The Post“ („Die Verlegerin“). Der deutsche Oscar-Kandidat „Aus dem Nichts“ von Regisseur Fatih Akin ist neben fünf weiteren Filmen in der Sparte „Bester nicht englischsprachiger Film“ vertreten.