Vier Tote bei Angriff in Kaschmir-Region

Im indischen Teil der Kaschmir-Region sind bei einem Anschlag mutmaßlicher Islamisten vier Polizisten getötet worden. Die Beamten seien heute etwa 50 Kilometer nordwestlich der Stadt Srinagar bei einer Bombenexplosion ums Leben gekommen, teilte die Polizei mit.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Press Trust of India und anderer indischer Medien hatten islamistische Aufständische den Sprengsatz nahe einem Geschäft in der Stadt Sopore deponiert. Die Polizisten waren dort während eines Streiks im Einsatz.

Neue starke Spannungen

In der im Himalaya gelegenen Krisenregion gibt es seit Monaten wieder starke Spannungen. Bei einem Angriff auf eine Militärbasis außerhalb von Srinagar waren in der vergangenen Woche vier Soldaten getötet worden.

Die Kaschmir-Region ist seit einem Krieg 1947 zwischen den beiden Atommächten Indien und Pakistan geteilt, wird aber bis heute von beiden Staaten zur Gänze beansprucht. Seit 1989 kämpfen mehrere muslimische Rebellengruppen teils für die Unabhängigkeit Kaschmirs, teils für den Anschluss der Region an Pakistan.