Erste gleichgeschlechtliche Ehen in Australien geschlossen

In Australien sind landesweit die ersten gleichgeschlechtlichen Ehen geschlossen worden. Kurz nach Mitternacht (Ortszeit) gaben einander in der Stadt Carool in New South Wales die beiden Sportler Luke Sullivan und Craig Burns das Jawort.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir eines der ersten homosexuellen Paare sind, die in Australien geheiratet haben“, sagte der 29-jährige Burns der Nachrichtenagentur AFP.

Es sei ein Fortschritt bei der Gleichstellung von Menschen. In anderen Landesteilen wurden ebenfalls die ersten Ehen zwischen Homosexuellen offiziell gefeiert, nachdem das australische Parlament im Dezember die lange umstrittene Reform verabschiedet hatte.

Anfang November hatten sich die Bürger in einer nicht bindenden Briefabstimmung mit großer Mehrheit für die „Ehe für alle“ ausgesprochen. Rund 62 Prozent der Teilnehmer votierten mit Ja, rund 38 Prozent stimmten dagegen. Der konservative Premierminister Malcolm Turnbull unterstützte das Ja-Lager.