Themenüberblick

Räumung verzögerte sich bis zum Abend

Tiefwinterliche Verhältnisse haben Teile des Schweizer Kantons Wallis fest im Griff. Zermatt war bis Mittwochabend weiter von der Außenwelt abgeschnitten - erst kurz nach 17.00 Uhr war der Skiort wieder erreichbar. Die Räumungsarbeiten auf der Zugsstrecke verzögerten sich zuvor aus unerwartetem Grund. Wie sich erst am Mittwoch herausstellte, war diese auch von „großen Schneemassen“ blockiert, die von einem Lawinenabgang der vergangenen Tage stammten.

Lesen Sie mehr …