Vierjähriges Kind nach Rodelunfall in Tirol schwerstverletzt

In Achenkirch (Tirol) ist gestern ein vierjähriges Urlauberkind bei einer Rodelabfahrt schwer am Kopf verletzt worden. Der Vater stieg an einer Kreuzung von der Rodel ab, um auf die Mutter zu warten, als sich die Rodel mit dem Kind in Bewegung setzte.

Mehr dazu in tirol.ORF.at